Ein Ort zum Verweilen

Willkommen im Rauchensteiner, dem neuen Inbegriff für Gastfreundschaft auf der Mühleninsel, mitten in Landshut. Nach umfassender, aber behutsamer Sanierung hat das ehemalige Sägewerk aus dem 19. Jahrhundert jetzt seine zeitgemäße Bestimmung gefunden. Als geselliger Treffpunkt für tausendundeine Gelegenheit. Als Kulisse für den großen Auftritt. Oder als Wohlfühlrahmen für den kleinen Kreis. Mit einer kulinarischen und räumlichen Vielfalt, die begeistert.

Historische Substanz und pures Design

Alt ist nicht altmodisch. Und pur ist nicht puristisch. Das Rauchensteiner, dessen Bausubstanz auf das 15. Jahrhundert zurückgeht, verbindet Gegensätze und überschreitet Grenzen. Gewachsene Strukturen werdenmodern interpretiert und mit edlen Materialien neu inszeniert. Warmes Holz ergänzt kühles Metall. Fließende Stoffe und kräftige Farben bilden einen wohltuenden Kontrast zum reduzierten Design. Dunkel trifft Hell, Rau trifft Glatt, Kunst trifft Natur. Das Ergebnis ist überraschend – überraschend einladend.

Das Rauchensteiner

Seit 2017 leben wir hier die Idee eines „offenen Hauses“ an einem Ort mit ganz besonderer Atmosphäre.

Wir laden unsere Gäste nicht einfach zum Verweilen ein.
Wir möchten ihre Sinne berühren.

Das Essen

Die Küche des Rauchensteiner entspricht ganz der einladenden Philosophie unseres Hauses: Sie verbindet Gegensätze, überwindet Grenzen und begeistert mit ungewohnten, kreativen Kombinationen. Dabei ist sie immer frisch, hochwertig und einfach gut.

Feiern und Events

Klein oder groß. Privat oder offiziell. Einfach mal zwischendurch. Oder zu denkwürdigen Gelegenheiten. Wer feiern möchte, findet im Rauchensteiner seinen Raum dafür. Im geschlossenen Rauchensteiner Zimmer zum Beispiel mit seinem quadratischen Grundriss und den edlen Nussbaummöbeln. In der gemütlichen Stube. Oder in der Schwemme, auf Tuchfühlung zur Küche.